Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
ich hoffe, dass Sie/ihr alle gesund und erholt durch die Sommerferien gekommen sind/seid.
Das Wetter hat ja schonmal mitgespielt und pünktlich zum Schulstart ist die große Hitze vorbei.
Der eine oder die andere hat sicher eine frühere Nachricht von mir erwartet. Ich habe bewusst, dass zahlreiche aktuelle Bestimmungen erst in letzter Minute bei uns eingehen.
Wir werden auch in diesem Schuljahr wieder alles tun, damit ein größtmögliches Maß an Sicherheit und Hygiene gewährleistet ist.
Wir freuen uns darauf, ab Montag, den 17.8.2020, wieder alle Schülerinnen und Schüler an unserer Schule begrüßen zu dürfen.
Am Montag ist für sämtliche Klassen in der 1.-4. Stunde Klassenlehrerunterricht.
Die Klassen 8a-d und 9b-d betreten das Schulgebäude durch den Eingang beim Parkplatz oben.
Die anderen Klassen des Hauptgebäudes betreten das Gebäude durch den Haupteingang beim Schulhof.
In der 5. und 6. Stunde findet Unterricht nach Plan statt.
Der Nachmittagsunterricht in der ersten Schulwoche entfällt, die Lernzeit mit Hausaufgabenbetreuung beginnt mit dem ersten Schultag.
Nach dem aktuellen Hygieneplan ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung sowohl im Schulbus, als auch auf dem gesamten Schulgelände (Gebäude + Hof) verpflichtend.

Bitte kommt deshalb zur 1. Stunde mit Mund-Nasenbedeckung zum Klassenraum.
Wenn alle Schüler/innen und die Lehrkraft Ihren Platz eingenommen haben, kann die Mund-Nasen-Bedeckung während des Unterrichts abgesetzt werden.
Weiterhin weise ich darauf hin, dass jeglicher Körperkontakt (Händeschütteln, Umarmungen etc.) vollständig zu unterlassen sind und die 1,50 Meter-Distanzregel sowohl im Gebäude, als auch auf dem Schulhof zwingend einzuhalten sind.
Der Kiosk- und Mensabetrieb wird wieder aufgenommen, der Wasserspender muss weiterhin gesperrt bleiben.

Alle weiteren Sicherheitsregeln werden euch im Klassenlehrerunterricht mitgeteilt.

Sollte sich ein/e Schüler/in in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben (s. Link),

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

ist eine 14-tägige häusliche Quarantäne zwingend einzuhalten, es sei denn, es liegt ein negatives PCR-Testergebnis vor. Falls du dir unsicher bist, ob du in die Schule kommen darfst, sollen deine Eltern vorher Kontakt mit dem Klassenlehrer aufnehmen (bitte nicht einfach kommen und dann fragen).

Weiterhin füge ich diesem Schreiben eine Anlage des Ministeriums bei, auf der sehr gut erläutert wird, was zu tun ist, wenn du dich krank fühlst und Coronasymptome aufweist.

Im Zweifelsfall gilt: Lieber nicht in die Schule kommen, sondern im Vorfeld einen Arzt aufsuchen.

Ich weiß, dass ich mich, wie bisher, auf eure Vernunft und euer Verantwortungsbewusstsein verlassen kann.
Ich wünsche uns allen einen guten Schulstart und bin mir sicher, dass wir gemeinsam dieser Herausforderung gewachsen sind.

Mit freundlichen Grüßen

Gabriel Verhoff

 

Anlagen

Hygieneplan_5.0

Anlage 5_Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen