Unterrichtsverteilung in der Präsenzbeschulung / Stundenplan
In der Woche vom 18. – 20. 05. findet neben dem Präsenzunterricht der Abschlussgruppen (unverändert wie in den Vorwochen) kein Fachunterricht statt. Die anderen Klassen sind in zwei Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe hat am Montag, Dienstag oder Mittwoch 5 Stunden Klassenlehrerunterricht (siehe gesonderter Plan im Anhang). Die Gruppen wurden gleichmäßig über die drei Tage verteilt, auch die Zeiten alternieren. In dieser Zeit werden die Hygieneregelungen besprochen usw. Klassenlehrkräfte, die in den Abschlussklassen eingesetzt sind, werden dort vertreten. (siehe Vertretungsplan auf dem DSB!)
Ab dem 25.05.2020 gilt dann ein reduzierter Stundenplan auf der Basis des Plans vor der Corona-Heimbeschulung.
Gestrichen wurden:
• jegliche Ganztagsangebote, AGs, Lernzeit usw.
• W-II- Unterricht
• Chor-Stunde im Jahrgang 5
• eine Std. Sport im Jahrgang 6
• der komplette Nachmittagsunterricht (hier wurde teilweise getauscht, damit Hauptfächer nicht ausfallen) – einzelne Nebenfächer entfallen also
• einzelne erste Stunden (damit nicht alle SuS mit dem ersten Bus anfahren)
Die Klassen haben also entweder von der 1.-6. oder von der 2.-6. Std. Unterricht. Leider ist keine Busabfahrt nach der 5. Stunde möglich.
Die Klassen wurden in 2 Gruppen aufgeteilt. In der Regel habe die Lerngruppen dadurch 9-13 SuS.
Eine Gruppe hat immer eine Woche nach dem reduzierten alten Stundenplan Präsenzunterricht, dann eine Woche Homeschooling. Die Gruppe erhält in der letzten Unterrichtsstunde eines Fachs in der Präsenzbeschulung Aufgaben für die Woche zu Hause.
Auf diese Weise haben alle SuS bis zu den Sommerferien noch drei Wochen Präsenzunterricht.
Raumwechsel
Alle im Klassenverband unterrichteten Fächer finden nach Möglichkeit im Klassenraum statt, um Raumwechsel zu reduzieren.

Zugang zum Gebäude/Toiletten/Pausen
Jahrgänge 7 und 9 betreten und verlassen ab sofort das Gebäude über die Eingänge am Parkplatz; – der Jahrgang 7 über die Türe Richtung Parkplatz / Schulhof, der Jahrgang 9 über die mittlere Türe Richtung Parkplatz (Treppenaufgang).
Aufenthaltsbereich dieser beider Stufen in den Pausen ist die erste Parkbucht vor der Turnhalle/geteerter Bereich, Aufsicht auf dem Parkplatz nötig und wird übernommen von der bisherigen Hofaufsicht 2.
In dieser Parkbucht darf nicht mehr geparkt werden.
Die Jungen aus dem Jahrgang 7 und 9 benutzen ausschließlich die Toiletten im 1. Stock in der Nähe des Musikraums (vor dem Treppenabgang, Toilette wird reaktiviert). Aufsicht: Bisherige „Rund“-Aufsicht.
Die Mädchen aus dem Jahrgang 7 und 9 benutzen die Toiletten in der Turnhalle (je zwei Einzelkabinen rechts hinter den Eingängen vom Parkplatz aus). Aufsicht: Hof 2.
Das bedeutet: Schüler/-innen aus den Jahrgängen 7 und 9 halten sich nur oben auf, sie betreten die Pausenhalle nicht, auch den Schulhof in den Pausen nicht.
Pausenregelung Stufe 5-6 und 8 und 10
Für den Jahrgang 5-6 wurde ein neuer Pausenaufenthaltsbereich und damit auch Aufsichtsbereich eingerichtet: der Sportplatz.
Auf dem Schulhof befinden sich also nur noch die Jahrgänge 8 und 10.
Der Wasserspender ist gesperrt.
Kiosk und Mensa bleiben geschlossen.
Regelungen zur Pause:
Die Lehrkräfte, die vor einer Pause unterrichten, begleiten ihre Lerngruppe zu dem entsprechenden Pausenaufenthaltsort.

Hygieneregeln auf den Toiletten
Geeigneter Aushang für Toiletten ist erfolgt: Abstandsregelung und Begrenzung der Personenzahl im Waschraum. Seife und Einweghandtücher werden bereitgestellt. In den Waschräumen wird jedes zweite Becken gesperrt, damit die Abstandsregeln eingehalten werden können.
Mindestabstand:
• Ein Mindestabstand von 1,50 m ist wenn irgend möglich immer und überall einzuhalten, auch, wenn die Maske getragen wird.
Mundschutz:
• Überall im Gebäude ist ein Mundschutz zu tragen! Ausnahme: Während des Unterrichts, nachdem alle ihre Plätze eingenommen haben.
• Essen ist nur im Freien erlaubt oder im Klassenraum an dem eigenen Tisch nach Absprache mit der Lehrkraft.
• Im Freien darf der Mundschutz abgenommen werden, wenn der Sicherheitsabstand eingehalten wird.

Schulschluss nach der 6. Std.
• Bus nach der 6. Std.: Die Aufsichten Mittagspause Mensa / Pausenhalle sind zusätzliche Busaufsichten!
• Unterrichtsende für Jg. 5: 12.50 Uhr
• Unterrichtsende für Jg. 7: 12.53 Uhr
• Unterrichtsende für Jg. 6 und 8: 12.56 Uhr
• Unterrichtsende für Jg. 9/10: 13.00 Uhr
• Wichtig: Die Klassen verlassen GENAU um diese Uhrzeit ihre Klassenräume.
• Die Klassen 5-8 werden von der Lehrkraft der 6. Stunde zum Bus begleitet, das Einsteigen wird dadurch beaufsichtigt.

Darüber hinaus gilt der Hygieneplan für Schulen des Landes Hessen.

Download hier.

Liebe Schüler/innen und Schüler,
das Homeschooling ist wieder sehr gut angelaufen und ich hoffe, dass ihr alle gesund seid und intensiv arbeitet und lernt.
Viele von euch werden neugierig sein, wann ihr wieder zum Unterricht in die Schule zurückkehren dürft.
Es war schon viel in der Presse zu lesen, aber konkrete Umsetzungsverfügungen liegen uns erst seit heute vor.
Wir werden nun ein konkretes Konzept entwickeln, bei dem ihr möglichst viel Unterricht, bei maximaler Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorschriften, haben werdet. Natürlich haben wir bereits vorgearbeitet.
In der nächsten Woche werdet ihr alle ausführliche Informationen erhalten, wie es genau weiter geht.
Doch ich will euch schon einmal zwei konkrete Vorabinformationen geben:

– In der nächsten Woche (11. bis 15. Mai 2020) wird das digitale Homeschooling fortgesetzt. D.h. niemand von euch (außer den Teilnehmer/innen an den zentralen Abschlussprüfungen, die derzeit bereits Präsenzunterricht haben) hat in der nächsten Woche Unterricht im Schulgebäude.
– Der Präsenzunterricht beginnt für alle Schüler/innen ab Montag, den 18.5.2020. D.h. heißt jedoch nicht, dass ihr alle am 18.5.2020 in die Schule kommen werdet. Ihr erhaltet Ende nächster Woche noch eine Mail, in der ihr erfahrt, wann euer “erster” Schultag sein und wie dieser ablaufen wird.

Bei Rückfragen könnt ihr mir gerne schreiben oder in der Schule anrufen. Es ist aber sicherlich erstmal sinnvoll, die nächste Email abzuwarten. Bitte zeigt auch diese Email wieder euren Eltern.

Ich freue mich darauf, euch bald wieder im Schulgebäude zu sehen und mit euch einen ersten Schritt in Richtung Normalität gehen.

Mit freundlichen Grüßen

Gabriel Verhoff

P.S.: Diese Nachricht ist für alle Schüler/innen der Jahrgänge 9 und 10, die sich derzeit im Präsenzunterricht befinden, ohne Relevanz.

Liebe Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen (Teilnehmer an den zentralen Abschlussprüfungen),

am Montag, den 27.4.2020, ist es so weit: Für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 und 10, die an den Haupt- oder Realschulabschlussprüfungen teilnehmen, wird der Präsenzunterricht in der Schule wieder aufgenommen.
Das heißt mit anderen Worten: Ihr dürft ab Montag wieder in die Schule kommen.

 

Du kommst am Montag bitte zur 2. Stunde (8.35 Uhr) zu Raum XX (wurde euch in persönlicher Mail mitgeteilt). Dies wird in den nächsten Wochen dauerhaft dein (einziger) Klassenraum sein. Bitte gehe vorher nicht zu oder durch andere Räume. Du wirst dann in einer Gruppe von maximal 15 Schülerinnen und Schülern 4 Stunden Unterricht haben, also bis zum Ende der 5. Stunde.

 

Natürlich können wir nicht einfach mit dem normalen Stundenplan fortfahren.
Es sind zahlreiche Änderungen notwendig, damit wir alle sicher und gesund durch diese Zeit kommen.
Bevor wir euch den organisatorischen Rahmen erläutern und den Ablauf des ersten Tages, möchten wir euch mit ein paar grundlegenden Sicherheitsregeln vertraut machen:
– Das Wichtigste ist, dass sich alle durchgehend an die Distanzregel halten: Bitte versucht immer einen möglichst großen Abstand zu anderen Personen zu wahren und niemals eine Distanz von 1,50 Meter (ca. 2 “normale” Schritte) zu unterschreiten. Auch wenn ihr euch bestimmt sehr freut, eure Freunde nach langer Zeit wiederzusehen: Händeschütteln, Umarmungen u.Ä., was in früheren Zeiten ganz normal war, ist ausdrücklich zu unterlassen.
– Nun gibt es Situationen, in denen es fast unvermeidbar ist, die 1,50 Meter Distanz zum Nächsten einzuhalten. Das ist z.B. beim Betreten oder Verlassen des Klassenraumes oder eventuell auf der Toilette der Fall. In diesen Situationen müsst ihr eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen – der häufig auch als Gesichtsmaske bezeichnet wird. Auch während der Fahrt in den Schulbussen ist das Tragen eine Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (ansonsten wird euch die Beförderung verweigert).
Deshalb ist es wichtig, dass ihr euch für die erste Fahrt und den ersten Gang zum Klassenraum einen Mund-Nasenschutz organisiert. Dies kann eine medizinische Maske sein, wie ihr sie vom Zahnarzt kennt (keine FFP3 – Atemschutzmasken, die sind wenig alltagstauglich), eine selbstgenähte Schutzmaske oder zur Not auch ein Schaal bzw. ein Halstuch.
Wir senden euch als eine Anlage eine Anleitung zu, mit der man in ca. 20 Minuten selbst eine Schutzmaske nähen kann.
In jedem Fall hat uns der Landkreis zugesichert, dass ihr am ersten Tag alle eine wiederverwendbare Schutzmaske gestellt bekommt. Genauere Anweisungen, wann die Masken zu tragen sind, erhaltet ihr in der Schule.
Nach jedem Tag sollte eine Reinigung der Masken erfolgen. Dafür kann man diese entweder bei 95° waschen, die Viren und Bakterien mit dem Bügeleisen abtöten oder sie mit 70%-igem Alkohol (Ethanol) besprühen.
– Als weitere Anlage senden wir euch den “Hygienplan Corona” zu. Lest euch diesen bitte gemeinsam mit euren Eltern durch und sprecht darüber. Natürlich wird dieser inhaltlich mit euch noch einmal in Ruhe in der Schule thematisiert werden.
– Bei Krankheitszeichen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) müsst ihr in jedem Fall zu Hause bleiben. Eure Eltern sollen euch in diesem Falle in der Schule telefonisch krankmelden.

– Wenn ihr einer Risikogruppe angehört (z.B. bei Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Diabetes) oder mit einer Person in einem Haushalt lebt, die einer Risikogruppe angehört, könnt ihr euch von der Teilnahme am Präsenzunterricht befreien lassen. Das müsst ihr durch eine entsprechende ärztliche Bescheinigung belegen. Wichtig ist auch in diesem Fall, dass ihr in der Schule anruft, damit wir konkret die weitere Vorgehensweise besprechen können.

 

Wir wissen, dass das sehr viele Regeln sind und möchten euch trotzdem bitten, diese peinlichst genau zu befolgen. Es ist unserer aller Aufgabe, die Ausbreitung des Corona-Virus´ nach Möglichkeit zu verhindern, und schlussendlich steht das Leben von Menschen, auch euer eigenes und das eurer Freunde und Angehörigen auf dem Spiel.

Wir haben bereits erwähnt, dass sich unterrichtsorganisatorisch zwangsläufig Änderungen ergeben haben. Es werden neue Lerngruppen gebildet werden und der Unterricht in der Schule erfolgt in den nächsten 4 Wochen lediglich in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch als konkrete Vorbereitung auf die zentralen Abschlussprüfungen.

 

Die zentralen Abschlussprüfungen wurden aufgrund der aktuellen Situation wie folgt verschoben:

Montag, 25.05.2020: Mathematik Hauptschule und Deutsch Realschule

Mittwoch, 27.05.2020: Deutsch Hauptschule und Englisch Realschule

Freitag, 29.05.2020: Englisch Hauptschule und Mathematik Realschule

Der Nachtermin wird auf den Zeitraum 8. bis 10. Juni 2020 verschoben.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9A sowie die Realschülerinnen und –schüler der Klassen 10 werden nach den Prüfungen freigestellt, kommen danach also nicht mehr zum Präsenzunterricht an unsere Schule.

 

Der eigentlich eingeplante bewegliche Ferientag am 04. Mai entfällt. An diesem Tag habt ihr also auch Unterricht.

 

Einen Stundenplan für die nächsten Wochen werdet ihr am Montag erhalten. Ihr werdet pro Woche 20-21 Schulstunden in der Schule haben. In einigen weiteren Fächern werdet ihr weiterhin im Homeschooling arbeiten. Euer Präsenzunterricht endet immer nach der 5. Stunde. Die Busse fahren aber leider erst nach der 6. Stunde. Ihr dürft in dieser Zeit gerne direkt nach der 5. Stunde nach Hause gehen oder euch abholen lassen. Es wäre auch eine gute Möglichkeit, mit dem Fahrrad zur Schule zu kommen, falls man nicht zu weit entfernt wohnt. Falls ihr keine Möglichkeit habt, nach der 5. Stunde nach Hause zu gehen, könnt ihr aber auch in der Schule bleiben und dann den Bus nutzen.

 

Bitte bringt am Montag die folgenden Materialien mit:

    • Stark-Hefte zur Prüfungsvorbereitung in den drei Hauptfächern (soweit vorhanden)
    • Mäppchen, Block und Hefte usw. für diese Fächer
    • Mund-Nasen-Bedeckung (siehe oben)

 

Der Schulkiosk kann leider nicht geöffnet werden. Ihr müsst euch also auch ein Frühstück selbst mitbringen.

So, nun haben wir hoffentlich an alles gedacht, was ihr für Montag wissen müsst. Alles Weitere erfahrt ihr am Montag in euren Gruppen.

Wenn ihr nun noch sehr dringende Fragen habt, die vor Montag geklärt werden müssen (aber bitte nur dann!), meldet euch per Mail.

Bitte zeigt diese Mail/Webseite unbedingt auch euren Eltern!

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und freuen uns darauf, euch am Montag wieder in der Schule zu sehen!

 

Viele Grüße und vielen Dank für eure Kooperation,

Gabriel Verhoff und Thomas Eckhardt

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern,
ab 27.4.2020 beginnt der schulische Präsenzunterricht für diejenigen Schüler/innen der Jahrgänge 9 und 10, die an den Zentralen Abschlussprüfungen teilnehmen. Diese Schüler/innen werden heute noch eine eigene Email erhalten in Bezug auf Organisation, Sicherheit und Hygiene.
Für alle anderen Schüler/innen gilt: Das digitale Homeschooling geht weiter und frühestens ab Montag, den 11. Mai 2020 werden weitere Schüler/innen Präsenzunterricht in der Schule haben. Welche Gruppen das sind, wissen wir noch nicht.
Die schulische Notbetreuung für die Jahrgänge 5 und 6 bleibt auch weiterhin bestehen, jedoch nicht an Wochenenden und Feiertagen.
Wenn ihr Fragen oder Probleme habt, wendet euch bitte an eure Lehrkräfte oder ruft im Zweifelsfall in der Schule an.
Die Schule ist ab nächster Woche wieder werktags von 7.30 bis 15.00 Uhr besetzt.
Bitte arbeitet weiter gut und motiviert an den Aufgaben, die euch eure Lehrkräfte senden.
Beachtet auch im Alltag die allgemein bekannten Hygieneregeln, damit ihr und eure Angehörigen gesund bleiben.
Ich melde mich wieder, sobald mir neue Informationen vorliegen.
Zeigt dieses Schreiben bitte auch wieder euren Eltern.

Mit freundlichen Grüßen
Gabriel Verhoff

 

Hier die Lerntagebücher (nach Ostern) als Vorlage für Euch:

Lerntagebuch Woche 1

Lerntagebuch Woche 2

Lerntagebuch Woche 3

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern,
Sie haben mit Sicherheit mitbekommen, dass alle Schulen auch während der Ferien und der Wochenenden bis zum 19.4.2020 eine Notfallbetreuung anbieten.
Wir stellen uns natürlich auch dieser Verantwortung und wir sind sehr froh, dass wir spontan für alle 14 Tage freiwillige Lehrkräfte gefunden haben.
Die mögliche Betreuungszeit liegt, wie bisher, zwischen 7.30 und 16.00 Uhr. Das Angebot gilt weiterhin für die Jahrgänge 5 und 6.
Bitte beachten Sie, dass unterschiedliche Regelungen für die Werktage (6.4. bis 9.4.20. und 14.4. bis 17.4.20) und Wochenenden / Feiertage (11.4. bis 13.4.20 und 18.4. bis 19.4.20) gelten.
Vereinfacht gesagt, gelten an den Werktagen die gleichen Aufnahmebedingungen wie bisher, während an den Wochenend- und Feiertagen beide Elternteile (außer bei Alleinerziehenden) in den sogenannten Schlüsselberufen tätig sein müssen.
Dementsprechend sind auch unterschiedliche Anmeldeformulare zu verwenden – beide Formulare können Sie sich hier auf der Homepage herunterladen.
Falls Ihr Kind betreut werden soll, müssen Sie ihr/ihm in jedem Fall am Tag der Betreuung das ausgefüllte Formular mitgeben.
Für unsere Planung ist es natürlich wichtig, dass wir früh informiert sind, möglichst zwei Tage im Voraus.

Bitte senden Sie alle Anfragen zum Thema Notbetreuung für die erste Woche der Osterferien, also bis zum 12.4.2020, an die IServ-Email-Adresse unseres Stellvertretenden Schulleiters, Herrn Thomas Eckhardt (thomas.eckhardt @ ggl-wettenberg.de).
Für Betreuungsbedarfe ab dem 13.4.2020 senden Sie bitte alle Anfragen an die IServ-Email-Adresse des Schulleiters Herrn Gabriel Verhoff (gabriel.verhoff @ ggl-wettenberg.de).
Bitte stellen Sie Ihre Anfragen bitte ausschließlich per E-Mail.

Schreiben Sie uns bitte genau, an welchen Tagen und in welchem Zeitraum Sie eine Betreuung benötigen (z.B. “Ich benötige für mein Kind Peter, Klasse 5a, eine Betreuung am 9.4.2020 von 9.00 bis 13.00 Uhr,…).
Bitte senden Sie uns auch zur Sicherheit eine Rückruftelefonnummer, damit wir bei Nachfragen schnell reagieren können. Schicken Sie entweder das ausgefüllte Anmeldeformular in gescannter Form mit (oder als Bild) oder schreiben Sie uns, in welchem Schlüsselberuf/en Sie arbeiten (wir sind zur Kontrolle verpflichtet).

Rückfragen können Sie an die o.g. Emailadressen senden.

Bleiben Sie alle gesund und seien Sie sich sicher, dass die Gesamtschule Gleiberger Land auch in Zukunft als verlässlicher Partner an Ihrer Seite stehen wird.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Gabriel Verhoff und Thomas Eckhardt

für die Schulleitung der Gesamtschule Gleiberger Land

Der geplante Festakt zum 50-jährigen Jubiläum unserer Schule am 19.03.2020 muss leider aufgrund der Corona-Sachlage abgesagt werden.

 

Weitere Informationen:

Benutzung der Plattform IServ GGL

Elternbrief Corona mögl. Schulschließung

Infos zu Aufgaben u. Lerntagebuch

Lerntagebuch Woche 1 (PDF – zum ausdrucken) / Lerntagebuch Woche 1 (Word Dokument)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
nun ist es offiziell, was wir heute bereits geahnt haben:

Im Zeitraum vom 16.3.2020 (also ab Montag) bis zum 3.4.2020 wird in ganz Hessen kein Unterricht stattfinden – also auch nicht an der GGL. Aufgrund der Osterferien fällt der erste reguläre Schultag dann auf Montag, 20.4.2020.
Wir sind gut darauf vorbereitet und werden alles tun, damit ihr alle eure Bildungsziele für dieses Schuljahr erreicht.
Denkt bitte daran täglich bei IServ nach aktuellen Nachrichten und Aufgaben zu schauen.
Ich verlasse mich auf euch alle, dass ihr in dieser schweren Zeit verantwortungsvoll mit der Situation umgeht und eure Aufgaben nach bestem Wissen und Gewissen bearbeitet.

Am Montag, 16.3.2020 wird die Schule geöffnet sein, dann könnt ihr z.B. das vergessene Mathebuch oder auch andere notwendige Gegenstände abholen, die in der Schule liegen und von euch benötigt werden.
Weiterhin habt ihr auch die Möglichkeit euch persönlich mit Fragen an eure Lehrer/innen zu wenden – das könnt ihr selbstverständlich auch jederzeit über IServ tun.

Wir bieten auch eine Notbetreuung für Kinder, deren Eltern z.B. im medizinischen Bereich arbeiten, an.
Wer diese benötigt, den bitten wir am Montag ab 7.00 Uhr in der Schule anzurufen.

Auch an den Folgetagen stehen wir selbstverständlich für alle Fragen per Mail oder am Vormittag auch telefonisch zur Verfügung.
Wir werden uns auch in dieser außergewöhnlichen Zeit um unsere Schüler/innen kümmern – ihr könnt euch jederzeit mit euren Anliegen vertrauensvoll an uns wenden.

Bitte informiert eure Eltern über den Inhalt dieses Schreibens und bleibt alle gesund.

Mit freundlichen Grüßen
Gabriel Verhoff für die Schulleitung der GGL