Hunde-AG der GGL sammelt Sachspenden für das Tierheim in Gießen

„Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit“

Albert Schweitzer

Eine Mitarbeiterin des Tierheims nimmt die Spenden zusammen mit Hund „Paxi“ dankend entgegen.

Die Schülerinnen und Schüler der Hunde-AG waren in den letzten Wochen sehr fleißig und haben viele Sachspenden für Tiere in Not gesammelt. Zuerst machte sich ein großes Paket mit alten Decken und Handtüchern auf den Weg zur Tierschutzorganisation „4-Happy-Paws“, die die wärmenden Decken dringend für ihre Tiere in Portugal benötigen. Aber das war noch nicht alles: Die Kinder wollten weitere Sachspenden sammeln und diesmal das Tierheim in Gießen unterstützen. Den Kontakt stellte Frau Hix her, die das Vorhaben der Schülerinnen und Schüler unterstützte. Die Kinder haben Plakate erstellt, um für ihre Aktion zu werben und anschließend alle Spenden gesammelt und geordnet. Auch einige Kolleginnen und der Kollegen der GGL haben die Aktion unterstützt und gespendet. Dabei sind viele wichtige Sachen zusammengekommen: Futter, Decken, Handtücher, Spielsachen, Leckerchen, Heu, Leinen, Halsbänder und vieles mehr. Durch die Aktion konnten auch einige Weihnachtswünsche der Tierheim-Tiere erfüllt werden, wie z.B. Rinderohren zum Kauen für die Hündin Pepper oder Hängematten für die Farbratte Jacky und seine Freunde. Die Kinder hätten die Spenden gerne persönlich an das Tierheim übergeben. Aufgrund der aktuellen Situation war dies allerdings nicht möglich, weshalb die Spenden durch Frau Hix an eine Mitarbeiterin des Tierheims überreicht wurden. Diese freute sich sehr darüber, dass die Kinder den Tieren helfen wollten und ließ ein herzliches „Dankeschön“, auch im Namen der Tiere, übermitteln.